Impressum © Fotos Philippe Deutsch / Oliver Stegmann / Patrik Pauli / bigtopmodels

Hyrrä Paratiisi

We had a date for Paradise 7 pm, drinks, food and talk at the most. But the Paradise was closed. Stuffed up windows like a nose that needs a blow to be free again. Closed like a gate that came down with a crash and then crashed further on into my world, my plans and hopes
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der Ausführung die Kunst. Marie von Ebner-Eschenbach
Zirkus
`s
Ensemble: Zinzi Oegema (Akrobatik), Michael Strobel (Gitarre), Antonio Terrones y Hernandez (Akrobatik), Chris Nehmet (Keyboards), Evertjan Mercier (Akrobatik), Stefan Werni (Bass), Kritonas Anastasopoulos (Akrobatik), Schroeder (Schlagzeug) Kreation: Ensemble, Künstlerische Leitung: Stefan Schönfeld Musikalische Leitung: Schroeder Eine Produktion von momentlabor Karoline Hahn (Bühne), Oli Lorenz (Licht), Ute Classen (Booking & Beratung), Felix Groteloh (Fotos), Marc Wilhelm (Video) Länge: 60 Min Empfehlung ab 8 Jahren
Hyrrä Paratiisis Live-Konzeptrock setzte als letzte Klammer einen so wuchtigen wie begeistert zu begrüßenden Kontrapunkt gegenüber den in der Szene gerade bestimmenden sphärischen Audioelementen. Dass am Ende der nachhallenden 60 Minuten Musik, Lyrik und Akrobatik zwar kein erlösendes Paradiesversprechen, sondern vielmehr lose Fäden bis hin zur Flüchtlingsproblematik angeboten wurden, wusste letztlich absolut zu überzeugen. (Badische Neueste Nachrichten)
Stück: 60 Min / für alle ab 8 Jahren
Impressum © Fotos Philippe Deutsch / Oliver Ostegmann / Patrik Pauli

Hyrrä Paratiisi

We had a date for Paradise 7 pm, drinks, food and talk at the most. But the Paradise was closed. Stuffed up windows like a nose that needs a blow to be free again. Closed like a gate that came down with a crash and then crashed further on into my world, my plans and hopes
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der Ausführung die Kunst. Marie von Ebner-Eschenbach
Zirkus
`s
Ensemble: Zinzi Oegema (Akrobatik), Michael Strobel (Gitarre), Antonio Terrones y Hernandez (Akrobatik), Chris Nehmet (Keyboards), Evertjan Mercier (Akrobatik), Stefan Werni (Bass), Kritonas Anastasopoulos (Akrobatik), Schroeder (Schlagzeug) Kreation: Ensemble, Künstlerische Leitung: Stefan Schönfeld Musikalische Leitung: Schroeder Eine Produktion von momentlabor Karoline Hahn (Bühne), Oli Lorenz (Licht), Ute Classen (Booking & Beratung), Felix Groteloh (Fotos), Marc Wilhelm (Video) Länge: 60 Min Empfehlung ab 8 Jahren
Hyrrä Paratiisis Live-Konzeptrock setzte als letzte Klammer einen so wuchtigen wie begeistert zu begrüßenden Kontrapunkt gegenüber den in der Szene gerade bestimmenden sphärischen Audioelementen. Dass am Ende der nachhallenden 60 Minuten Musik, Lyrik und Akrobatik zwar kein erlösendes Paradiesversprechen, sondern vielmehr lose Fäden bis hin zur Flüchtlingsproblematik angeboten wurden, wusste letztlich absolut zu überzeugen. (Badische Neueste Nachrichten)
Stück: 60 Min / für alle ab 8 Jahren